Gebrauchte Kondome zu versteigern

Am 11. November (also rechtzeitig zum Faschingsbeginn) versteigert das berühmte Auktionshaus Dorotheum in Wien Kondome der etwas anderen Art. In diesem Fall kommt ein 110 Jahre altes Set von 5 Kondomen, welche aus einer Schwimmblase gefertigt sind, zur Versteigerung. Anzumerken sei hierzu, dass die Schwimmblase nicht jene ist die mit Urin gefüllt ist, sondern jene, die dem Fisch dabei hilft sein Gleichgewicht zu halten.

Wer sich bereits vor der Auktion von der Echtheit der “Ware” überzeugen will, kann dies bereits am 4. November tun. Da werden die Kondome der breiten Öffentlichkeit zur Besichtigung präsentiert.

Die Kondome die zur Jahrhundertwende hergestellt wurden waren äusserst robust und deshalb auch mehrfach verwendbar. Sie sind auch tatsächlich öfter als nur einmal “zum Einsatz” gekommen. Erwartet wird für das “Spezial-Set” ein Versteigerungserlös zwischen 300 und 500 Euro. Via dinoausaurusandrobots.com

Nägel im Kopf

Wer heute nach lebend überstandenem Halloween über starke Kopfschmerzen klagt, kann das unerträgliche “hämmern” vielleicht damit begründen.

Pinhead Pumpkin by Abigail Glassenberg via Super Punch

Kodak Moments

Soll ich die wirklich entwickeln lassen? Ich habe keine Ahnung mehr was da drauf ist. Sind mir gestern im Office irgendwie in die Hände gefallen. Alzheimer lässt grüssen. Mir blutet das Herz wenn ich dran denke, dass ich für die Entwicklung auch noch bezahlen soll. Sei´s drum. Ich will es wissen. Die Neugier tötet mich noch, irgendwann.

Irgendwie bluna heute

Wahnsinn ist die Folge eines scharfen Verstandes der überstrapaziert wurde.

Sofort eine ausgedehnte Pause einlegen muss.

Burka für Patrioten

Preisgünstige Burkas gibt es bei zarinas.com zu erstehen. So auch welche für echte Patrioten. Nachdem man solche Festgewänder nur selten auf deutschen Strassen sieht, dürfte es sich dabei wohl um einen Ladenhüter handeln. Wenngleich das edle Teil im Moment auch gar nicht lagernd ist. Eine österreichische Burka hat man dafür erst gar nicht im Programm.

Bevor alle weg sind: Zarina´s – Burkas und andere traditionelle Tarnkleidung

Die Schreibmaschine und der Oktopus

Meeresfrüchte einmal anders. Diese faszinierende Skulptur stammt von Jeremy Mayer und besteht ausschliesslich aus Teilen einer alten Schreibmaschine.

Image: Octopus II

Lindsay Lohan Lichtgestalt

Lindsay Lohans Betreuerteam in der berühmt-berüchtigten Betty Ford Klinik hat ihr jetzt nahegelegt, dass sie endlich versuchen soll mit ihrem Vater klar zu kommen sobald sie wieder “in Freiheit” ist. Eine Quelle aus dem engsten Umfeld Lindsays weiss zu berichten, dass ein Grossteil ihrer Abstürze und Verfehlungen in den unverarbeiteten Problemen mit ihrem Vater liegen. Welch´ Erkenntnis.

Sollte dieses von der amerikanischen Justiz mehr als auf Händen getragene Geschöpf tatsächlich diese Probleme lösen und somit auf einmal keine Ausreden mehr haben, stellt sich unweigerlich die Frage, wie sie aufgrund dieses neuen, langweiligen Lebensstils, den anschliessenden Fall in die mediale Bedeutungslosigkeit verkraftet. Wahrschlich ist die Rückkehr ins “echte Leben” dann umso lauter und quotenträchtiger.

Wenn der Affe den Zug laust

Mit einer aussergewöhnlichen Aktion versucht man in der Hojo-cho Station in der Hyoto Präfektur mehr Besucher anzulocken. Nehime und Rakan, zwei Babyaffen, haben zu diesem Zweck ihren “Dienst” aufgenommen und in der Station zu “arbeiten” begonnen. Dazu wurden die beiden sieben Monate alten Babys in blaue Uniformen gesteckt, mit einem netten Käppi behutet und als neue, spezielle Stationsvorsteher vorgestellt.

Via Japanprobe

Sprachkurs der besonderen Art

Ab und zu habe ich ein paar Sachen zu übersetzen. Wenn ich dann wieder mal anstehe und mir nicht wirklich sicher bin, benutze ich gerne das Online Wörterbuch von dict.cc. Vor kurzem bin ich dabei auf eine Anzeige gestossen, die ganz besondere Sprachkurse und -aufenthalte anbietet. Wer möchte da nicht auch sofort “fraunsösisch lörnen”?

Sommerausklang im Prater

Gestern am Abend mit Freunden im Prater gewesen. Die letzten schönen Tage genossen und eine Runde durch die Schiessbuden, Hochschaubahnen und sonstigen Attraktionen gedreht. Marion wollte unbedingt noch einmal hoch hinaus. Ich habe gepasst. Zu kalt da oben, zu windig, und ausserdem, und so.

Brennpunkt Praterstern


Huren, Hehlerware, Heroin. Hier bekommt man alles. Sogar Blumen.

Jetzt auch das noch

Es ist Tatsache. Ab sofort. Obwohl ich es nie gedacht hätte auch einmal zu tun. Aber jetzt? Blogge ich.

Musste das wirklich sein? Brauche ich das? Keine Ahnung. Ich habe auf jeden Fall beschlossen, dass ich es mir einmal “antue” und sehe dann weiter. Wer weiss was da alles passiert und auf mich zu kommt. Mal schauen.

Ich blogge. Hört sich an wie “Ich, Roque“. Obwohl ich kein Bayern-Fan bin. Wenn schon Fussball, dann Barcelona. Mit englischen Chips. Entweder die oder die. Wer futtert schon Salzbriketts von Kelly´s? Da kriegt man ja die Gicht.

Sei´s wie es sei, oder ist. Oder so. Ich werde ab sofort jeden Tag irgend etwas aus dem Internet oder aus meinem Alltag oder aus meinen Sammlungen oder von meinen Reisen oder von meiner aktuellen Tätigkeit oder von was auch immer, hier für alle Ewigkeit virtuell verewigen und online auf den Server brennen. Und dann lasse ich mich überraschen ob das wirklich jemanden interessiert. Könnte ja sein. Oder auch nicht. Aber wenn, dann ist das cool. Und wenn nicht? Dann kann ich auch nichts dagegen machen. Ich werde trotzdem weiter “brennen”.

Da der Sommer wohl endgültig vorbei ist, die Tage dramatisch kürzer werden und ich wieder mehr zu Hause zu tun habe, kann ich das ja miteinander verbinden und mich auch mal virtuell betätigen. Why not? Sagte schon… keine Ahnung wer das sagte. Jedenfalls sagt man doch so. Ich hasse das Wort “man”. Ganz nebenbei bemerkt.

Also, ab sofort gibt´s jeden Tag was Neues. Was aber nicht heisst, dass ich jeden Tag so viel herum labere und texte. Das ist dann doch etwas zu mühsam. Bin ich doch der Prototyp des Müssiggängers. Es heisst ja nicht umsonst, “Müßiggang ist aller Laster Anfang“. Demnach bin ich dann wohl am Ende. Bei all meinen Lastern.

Ich werde mich aber trotzdem dazwischen aufraffen und etwas schreiben. Wenn ich was zu sagen habe. Wenn nicht, dann schweige ich. Und dazwischen gibt es, Bilder. Heisst es doch “Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“. Wozu dann also viel schreiben? Logisch.

Dann wünsche ich mir, dass der Winter schnell vorüber geht und meine Vorräte nicht frühzeitig zu Ende gehen. Jeder der hier vorbei kommt ist herzlich willkommen und eingeladen seine Meinung kund zu tun und Kommentare zu hinterlassen. Den Begrüssungsdrink gibt´s leider nur imaginär. Ich nehm´ dafür der “echten” zwei.

Also, viel Spass und immer schön auf die Heizkosten achten.

Denny Crane for President

Denny Crane. Der Mann ist unberechenbar. Der Mann ist genial. Der Mann ist einfach eine Lichtgestalt am Serienhimmel.
Gemeinsam mit seinem kongenialen Partner Alan Shore ein unschlagbares Duo in der Soap-Landschaft. An die beiden kam und kommt lange nichts heran. Boston Legal rocks! Und Denny Crane sitzt am Schlagzeug. Bild: Wikipedia – Boston Legal

Page 8 of 8« First...«2345678

FÜR WEINFREUNDE & GENIESSER

STICHWÖRTER