Freunde fürs Leben

Da sage noch einer, dass es im Sport keine wahren Freundschaften gibt. Quelle: Kurier

Leberkäs und Kartoffelsalat

Das kommt raus, wenn man von einer gewissen Judy direkt aus dem Biergarten mit leiblichen Genüssen wie diesem konfrontiert wird. Da diese Frau ständig irgendwas zum Beissen präsentiert und ich selbst seit gefühlten 74 Jahren keinen warmen Leberkäs mehr zwischen einer Semmel hatte, musste so ein Teil auch einmal auf einen Teller. Wo ich doch noch niemals Kartoffelsalat dazu probierte. Englischer Senf und eine Gurke durften dabei auf keinen Fall fehlen. Sonst wär´s ja nicht österreichisch gewesen. Was am Ende aber auch egal war. G´schmeckt hat´s. Mein Dank an Judy.

Online-Redaktion Teil 1

Der Artikel selbst ist nichts aussergewöhnliches und verkündet auch nichts dergleichen. Interessant ist eher die allgemeine Ignoranz gewisser Online-Redakteure das, was veröffentlicht werden soll, vielleicht auch kurz (nur zur Sicherheit) noch einmal zu lesen. Alles nur mit copy/paste zu machen ist wohl nicht die Lösung. Denn eines ist sicher: Der Kellner der hier im Schweizerhaus die Krüge schleppt, ist wie mittels Foto-Hinweis angeführt, definitiv NICHT der Chef der Brau-Union.

Katy Perry lebt!

Soeben brandheiss aus Hollywood gemeldet:

Katy Perry wurde in ihren Flitterwochen NICHT von einer Spinne gebissen.

Die Welt ist gerettet. Nicht auszudenken was passiert wäre, wenn sie doch gebissen worden wäre.

Bei Freunden am Friedhof

Da heute ja Allerheiligen ist und so ziemlich jeder seine Gebeine brav auf den einen oder anderen Friedhof schleppt, habe ich mir gedacht ich tue selbiges und erweise meinen Freunden eine Ehre. Da meine Familie jedoch noch lebt und ich sonst keine Verwandten habe, habe ich mir gedacht ich besuche einfach mal ein paar aussergewöhnlichere Personen um ihrer “Verdienste” zu gedenken. Ohne mir dabei die Füsse abzufrieren.

Nicolas Cage versinkt in Schulden

Der Ghostrider Nicolas Cage wurde jetzt aufgefordert, der Nevada State Bank die Kosten von mehr als 2,5 Millionen Dollar für sein zwangsversteigertes Anwesen zu berappen. Bis zur vollständigen Bezahlung der Summe fallen dabei massive 5,5% Zinsen an.

Wenn man bedenkt was der gemeine Kreditnehmer in unseren Breiten dafür bezahlen würde ist das ein echtes Schnäppchen. Die paar Prozente sind für den lieben Nikolaus mit einem 60 Sekunden Spot für Zahnseide beglichen und mit dem Rest zockt er eine Runde im Las Vegas Bellagio.

Page 10 of 10« First...«45678910

FÜR WEINFREUNDE & GENIESSER

STICHWÖRTER