Glück aus dem Keks

Wenn Du nicht aufwachst, können deine Träume nicht wahr werden.

Ohne diese Weisheit aus dem Glückskeks wäre der Besuch beim Chinesen nur halb so fein gewesen. Was bin ich doch für ein Glückskekskind.

Inside New Mexico

Es gibt hunderte Flaggen aus aller Herren Länder. Meine persönliche Lieblingsflagge ist die von New Mexico. Die Kunst der Native Americans hat mich immer schon fasziniert und auch inspiriert. Das Symbol in der Mitte der Flagge ist das Zia-Symbol (altes Sonnensymbol). Der Kreis symbolisiert die Verbindung der vier Elemente und den Kreis des Lebens. Die vier Strahlen symbolisieren die vier Lebensphasen, die vier Tages- und Jahreszeiten, die vier Himmelsrichtungen und die vier heiligen Verpflichtungen für jedermanns physischer, spiritueller, mentaler und sozialer “Gesundheit”. Yatahey!

Mardi Gras für Anfänger

Wer dieses Jahr vor hat zum weltberühmten Mardi Gras nach New Orleans zu jetten und das zum ersten Mal tut, der sollte wenigstens ein paar grundsätzliche Dinge darüber wissen. New Orleans besteht nicht nur aus der Bourbon Street und der Mardi Gras als einer der berühmtesten Karnevals der Welt, verdient einfach ein wenig mehr Aufmerksamkeit. Image: layoutsparks

• Der Mardi Gras findet immer an jenem Dienstag statt, der 46 Tage vor Ostern ist. Das ist immer der Tag vor Aschermittwoch, dem Beginn der Fastenzeit.

• Die Karnevalsveranstaltungen sind immer in zwei Kategorien unterteilt: Es gibt sowohl öffentliche wie auch rein private Veranstaltungen. Die privaten Veranstaltungen sind Bälle die von unterschiedlichen Clubs (auch krewes genannt) abgehalten werden. Einige davon gewähren jedem Zutritt, andere sind exklusiv und meistens von den sogenannten FONOFs (fine old New Orleans families) abgehalten.

• Die öffentlichen Veranstaltungen finden in Form von Paraden statt, welche oft von den selben Clubs gesponsert werden, die auch private Bälle nur für Mitglieder abhalten.

• Die meisten krewes sind nach Figuren der griechischen Mythologie benannt. Beliebt sind dabei Orpheus, Gott der Musik und Bacchus, Gott des Weines.

• Die Paraden beginnen immer am zweiten Freitag vor Mardi Gras. Am Beginn werden die Paraden vornehmlich am Wochenende abgehalten, nach und nach zum Mardi Gras hin werden sie mehr, um am Ende in zumindest einer Parade pro Tag zu gipfeln. Am Mardi Gras selbst finden neun Paraden statt, die ganz besonders dem “Rex” gewidmet sind.

• Der “Rex” ist immer ein angesehener Geschäftsmann aus New Orleans und stellt den “König des Mardi Gras” dar.

• Jede Parade hat ein eigenes Thema, üblicherweise der Mythologie, der Geschichte oder auch Hollywood entnommen. Paraden bestehen aus meistens 10 bis 40 Personen, aus Musikkapellen, Tanzgruppen und anderen Formationen.

• Die Farben des Karnevals sind lila, grün und gold. Diese Farben wurden 1872 vom damaligen Rex gewählt. Bei der 1892 abgehaltenen Königsparade wurden die offiziellen Bedeutungen der Farben bekannt gegeben. Lila steht seither für Gerechtigkeit, grün für den Glauben und gold für die Macht.

Soviel als Blitzeinführung zum Mardi Gras. Jetzt sollte man zumindest im Groben wissen worum es beim Fest der Feste geht. Interessante Infos zum Mardi Gras gibt es hier.

Ball der Wiener Philharmoniker

Wer sich einmal auf traditionellstem Wiener Parkett zu Walzerklängen fortbewegen will, der sollte einen Besuch des Balls der Wiener Philharmoniker in den heiligen Sälen des Musikvereinsgebäudes in Betracht ziehen. Am 20. Jänner findet dieser Ball der feinen Wiener Gesellschaft statt und ist unter Kennern beliebter als der von der Pseudo-Prominenz überrannte Opernball. Mit einem Eintritt von € 130 ist man live dabei und was am Ball dann sonst “benötigt” wird, über das sollte man sich nicht den Kopf zerbrechen. Das tut selbiger im Anschluss ganz von selbst.

Wo bitte geht´s zum Palast?

Der englischer Dichter, Mystiker und Maler William Blake, sagte einmal

Der Weg der Exzesse führt in den Palast der Weisheit.

Ich habe wahrlich kein Exzess in meinem Leben ausgelassen. Aber auf dem Weg zum Palast muss ich wohl falsch abgebogen sein.

Vanille und die Österreicher

Wie allgemein bekannt, wird Vanille auch als Königin der Gewürze bezeichnet und ist nach Safran das zweitteuerste Gewürz der Welt. Dass sich aufgrund dieses Umstandes früher nicht jeder dieses exklusive Vergnügen leisten konnte, machte einige erfinderisch, um doch auch etwas vom erträumten Reichtum abzubekommen. Äusserst erfinderisch war man dabei in Österreich. Einem Land, das schon immer wusste wie man Sachverhalte so benennt, dass sie sogar dem strengsten Richter munden und ihn Rücksicht walten lassen.

Küchentechnisch muss man wissen, dass in Österreich früher Knoblauch als die „Vanille des armen Mannes“ bezeichnet wurde und somit in dessen Küche so gut wie immer vertreten war. Erfinderisch wie dieser Menschenschlag nun einmal war – und immer noch ist – kreierte man deshalb den Vanillerostbraten, welcher, welch Wunder, an der Vanille nicht einmal vorbei getragen, sondern einfach mit Knoblauch zubereitet wurde. Dieses durchaus leckere Gericht aus grauer Vorzeit gehört bis heute zum Standard-Repertoire der gehobenen Wiener Küche. Womit man doch noch eine gewisse Exklusivität erreichte und das umgetaufte Kinde nach wie vor bei Gästen aus dem Ausland für Überraschung und Staunen sorgt. Denn der erwartet alles – ausser Knoblauch.

Foto: Uli Kohl via ichkoche.at

Italian English

Drum passe auf wer italienisch englisch spricht. Man könnte missverstanden werden.

Aktfotos gratis

Mit Aktofotos ist das immer so eine Sache. Sind sie gut genug um in der Öffentlichkeit gezeigt zu werden? Sind sie ästhetisch genug für das Publikum? Haben sie jene Tiefe, die den Betrachter mitreisst und in seinen Bann zieht? So viele Kleinigkeiten sind zu berücksichtigen. Nachfolgend eine Auswahl von ausgewählten Aktfotos. (mehr …)

Weihnachten in vanilleblau

Allen die sich sogar heute auf vanilleblau verirrt haben, wünsche ich ein frohes und gemütliches Weihnachtsfest. Möge sich der Christbaum biegen vor Geschenken, die Kerzen keinen Zimmerbrand auslösen und Mutter nicht weinend in der Küche sitzen, weil die Kekse hart wie Stein sind. Mögen die Kinder zufrieden sein mit dem was sie bekommen, Oma und Opa ihre Zähne drin behalten und Vater handzahm sein nach einer Flasche Whisky. Möge Weihnachten für alle so sein wie sie es sich vorgestellt haben und mögen die Tannennadeln im Bett die Scheidungsrate trotzdem niedrig halten.

Ich wünsche allen ein frohes und friedliches Fest. Mit allem Drum und Dran und ohne Katastrophen. Und vor allem jetzt schon viel Erfolg bei der Neujahrsdiät. Cheers!

Unterm Christbaum nichts Neues

Wer morgen keine Zeit und keine Lust hat hier vorbei zu schauen, muss das Fest trotz allem nicht ohne meine besten Wünsche bestreiten. Und wer doch Lust hat morgen noch hier vorbei zu schauen, dem werden natürlich ganz aussergewöhnliche Festtagswünsche zuteil. Alle, die weder heute, noch morgen Zeit und/oder Lust haben, seien mir trotzdem gegrüsst und beglückwünscht. So sie dazu noch aufnahmefähig sein sollten. Also, ein frohes Fest und immer schön auf seine Sachen aufpassen. Salute!

Wie trage ich mein Kopftuch richtig

Da versucht man ihnen deutsch beizubringen und das erste was sie tun, ist nach einer Anleitung zum richtigen Tragen ihrer Kopftücher zu googeln. So wird das nie was!

Eine Burka für das Christkind

Suchst Du noch einen Umhang fürs Fest? Gibt es sicher HIER. Beeilung! Husch husch!

Dublin Icons

James Joyce, Ulysses. Dublin ohne diese Namen unvorstellbar, Irland unvollständig.

Die Party kann beginnen

Geschafft! Alle Weihnachtseinkäufe erledigt und dem totalen Wahnsinn am Wochenende entkommen. Bemerkenswert ist jedoch der Umstand, dass es schwieriger war für eine einzige Person etwas Nettes zu finden, als für eine Horde geifernder Paketempfänger rasch etwas zusammen zu kaufen. Jetzt fehlt nur noch das türkisblaue Wasser der Karibik und ein Kübel voll feinster Margarita am Palmenstrand. Oder wo auch immer.

Triple Sweat

Rezept für einen gelungenen Südstaaten-Cocktail. Dazu nehme man:

• Echten Südstaaten-Blues
• 40 Grad Hitze
• 90% Luftfeuchtigkeit
• 8cl Wild Turkey Bourbon Whiskey
• 4cl sündig süssen Southern Comfort
• 1 Eiswürfel

Das ganze mische man unter ein Publikum in einem schlecht belüfteten Club, der statt einer Klimaanlage nur einen viel zu langsamen Deckenventilator betreibt.

Schmeckt am besten ungekühlt, serviert in einem echten Chesterfield-Sofa.

Page 4 of 5«12345»

FÜR WEINFREUNDE & GENIESSER

STICHWÖRTER