Feiern tun immer die anderen

Warum zum Henker sagt mir keiner, dass heute Feiertag ist? Ich fordere computgergestützten Support in diesem Fall und wünsche in Zukunft mittels Warnton zwei Tage vor solchen Ereignissen darauf aufmerksam gemacht zu werden. Kann ja nicht sein, dass ich im Büro sitze und mich wundere warum keiner zu erreichen ist. Frage ans arbeitsfaulefreie Publikum: “Was gibt es heute denn zu feiern?”

Facebook und seine Müll-Brigade

Auch ein Grund warum mir diese Müll-Brigade auf den Sack geht. Nichts als Scheisse was von diesem Verein kommt. Heute waren es nur 56 in einer Stunde. Echt cool.

Drogen für das Volk

Die Piraten! Nicht die aus der Karibik, sondern jene die auch in Österreich einen auf Partei machen wollen. Ja, das sind schon ganze Kerle. Noch dazu ohne Augenbinde, dafür aber schon vor einem möglichen Dienstantritt gehirnerweicht. Da meint der Herr Ofer (das ist der Kapitän der Schiffbrüchigen) in einem Drogeninterview mit der Polizei laut einer österreichischen Tageszeitung doch ernsthaft

Wir wollen, dass alle Drogen entkriminalisiert werden. Der Staat solle dann die Qualität überwachen, was zu weit weniger Drogentoten führen würde. Außerdem würde eine mögliche Besteuerung von hartem und weichem Stoff „einiges einbringen”.

Alle Drogen! Koks, Meth, LSD, Crack, usw. Grossartig! Es ist schon interessant, dass irgendwie alle die in die Politik wollen zuerst auf das Thema Drogen und deren Legalisierung aufspringen. Ein Schelm wer Böses dabei denkt. Aber irgendwie wird man den Eindruck nicht los, dass man Politik nur mehr unter dem Einfluss von Drogen ertragen kann. Was so abwegig ja auch wieder nicht ist. Und zu diesem Zweck sollte man sie tatsächlich legalisieren. Sonst kommt man ja nicht mehr mit den Verhaftungen dieser Menschenmassen nach.

Am Ende nur ein Grund mehr für mich warum dieser Haufen Pseudostaatslenker und Gesellschaftsgestalter nichts in einer Regierung verloren hat. Auch wenn diese noch so scheisse ist wie unsere aktuell am Rad drehende Brut von Lichtgestalten. Andererseits stellt sich aber schon die Frage wie Herr Ofer dann gedenkt sozial Schwachen, wie es so schön heisst, zu ihrer täglichen Doses zu verhelfen. Auf Rezept, gebührenbefreit? Oder zum Sozialtarif mit Rückerstattung des Kaufpreises durch die Krankenkasse? Interessant auch zu wissen wofür diese Steuergelder eingesetzt werden sollen. Zur Drogenprävention gar? Oder zur staatlich organisierten Beschaffung und Verteilung an die neue Zunft der Drogentrafikanten? Man muss schon selbst auf Droge sein um soviel Blödsinn vom Stapel zu lassen. Oder einfach nur komplett von der Rolle.

!!*fuCkU**!!!

Eigentlich hatte ich hier ja bereits was anderes geschrieben, aber nachdem beim Sichern des Artikels mein Provider gemeint hat er müsse rasch was ‘checken’, konnte ich mir diesen Vorgang sparen. Weill alles im ARSCH war! Danke meine Herren! Aus diesem Grund steht jetzt das hier und nicht was ich schon getippert hatte. Noch einmal alles zu machen ist mir dann auch zu blöd. Scheiss Provider!

Schwanensee

Entweder haben diese Vögel Tschaikowski falsch interpretiert, oder Tschaikowski hatte ein Problem einen See von einem Fluss zu unterscheiden. Jedenfalls sieht das hier aus als hätten die weissen Langhälse einen Flashmob abgehalten. Oder so.

Synapsen-Chaos

Heute ist wieder mal einer jener Tage an denen man genau weiss, wenn man den Artikel heute nicht fertig schreibt und abhakt, kommt man morgen doppelt unter die Räder weil nämlich morgen bereits zwei andere, neue Artikel zu schreiben sind. Und DAS ist dann nicht mehr lustig weil sich irgendwann die Synapsen unter der Schädeldecke zu streiten beginnen wer zuerst kommt und was zurückgestellt wird. Oder überhaupt liegen gelassen wird. Das Ergebnis ist dann das totale Chaos nächste Woche weil da bereits ein paar andere Sachen darauf warten fertiggestellt zu werden. Schreiben ist ja schön, aber manchmal kann es auch ganz schön nerven. Jetzt geh ich mal ´ne Runde laufen. Mal schauen wie ich mich im Anschluss fühle.

Ausnüchterungsplätze

Die glauben doch nicht wirklich, dass zwei Tage reichen um wieder nüchtern zu werden.

Spinnen die alle?

Habe ich gestern irgendwas von “Erledigungstag” gefaselt? Wenn das hier so weiter geht bekomme ich meinen Hintern heute überhaupt nicht mehr aus dem Stuhl. Sind die alle krank oder ist denen nur langweilig? Eine Stunde noch Leute, dann bin ich endgültig dahin! Ob euch das passt oder nicht. Ich arbeite nur vier Tage die Woche und mein Freitag ist mir heilig. Kapische? Sowas aber auch. Ich glaube die spinnen alle.

Montage sind unfair

Die Woche fängt ja schon gut an. Mittag ist und ich habe bis jetzt gerade mal einen (EINEN) einzigen Kaffee ergattert. Und der ist mir kalt geworden weil ich einfach auf ihn vergessen habe. So geht das überhaupt nicht! Gott sei Dank sind es nur mehr 3 1/2 Tage bis Wochenende. Ich falle jetzt schon vom Stuhl. Bis dahin müssen aber noch ungefähr 76 Artikel geschrieben und 389 Telefonate geführt werden. Geht sich sicher alles wieder irgendwie aus, damit ich am Freitag all das machen kann wozu ich unter Woche wieder nicht dazu komme. Das Leben ist hart und Montage sind unfair.

Das Ende von DHL

Geschafft! Mein Lieferant hat DHL heute endgültig rausgeschmissen. Zumindest was diese Chaosbude als Versandpartner nach Österreich betrifft. Am 25.2. habe ich eine Bestellung aufgegeben, am 6.3. habe ich urgiert und heute habe ich erfahren, dass die Bestellung korrekt am 26.2. an mich versendet wurde. Nur, erhalten habe ich nichts. Was jetzt schon zum dritten Mal passiert. Und jetzt, nach dem heutigen Telefonat reichte es meinem Lieferanten endgültig und er hat diese Stümpertruppe von DHL einfach von der Landkarte genommen. So und nicht anders lernen Unternehmen wie es nicht geht.

Freitag müsste Lauftag heissen

Schedule for today:

+++ Überweisungen erledigen (würg) +++ in die Stadt fahren (Frühstück) +++ Termin beim Steuerberater (es gewinnt immer ER) +++ zum Arzt düsen (Rezept holen) +++ Apotheke (Drogen ausfassen) +++ Naschmarkt (Einkauf fürs Wochenende) +++ Fütterungszeit (irgendwo was zwischen die Kiemen schieben) +++ Vorhänge aus der Reinigung holen (schlechte Sicht lag eindeutig nicht an den Fenstern) +++ Auf den Graben noch rasch wo einen Kaffee im Freien geniessen (aber nur wenn die Sonne scheint) +++ Schauen was sich Klamottentechnisch tut und wenn dazu aufgelegt Sortiment ergänzen (ich spüre schon die Schmerzen) +++ Noch in den Supermarkt Basics besorgen und dann nach Hause +++

Man sieht sich. Bis denne dann.

Von Gläsern, Bankomaten und Schnürsenkeln

Gestern den ganzen Tag Termine ausser Haus gehabt und von einem zum anderen gedüst. Zuerst die wirklich exklusiven Gläser meines neuen Partners abgeholt und jetzt mit absolut feinster Ware (Kristallglas, mundgeblasen und bleifrei) für die zukünftigen Verkostungen ausgestattet. Dazu ein paar nette Dekanter bekommen und total happy mit den Teilen. Jetzt macht die Sauferei das Verkosten noch viel mehr Spass.

Danach Munition ausfassen müssen und einen Bankomat aufgesucht um mich ‘flüssig’ zu machen. Was mich bei den Kisten immer wieder anstinkt ist der Umstand, dass wenn ich eigentlich nur 50 Euro abheben will verdoppeln muss, weil der Blechtrottel meint es sind nur 100 Euro-Noten verfügbar. Also wird bestätigt und 100 der Euronen abgehoben. Um dann zu sehen, wie aus dem Schlitz zwei 50 Euro-Scheine kommen. Geht´s noch? Verarschen kann ich mich selber auch!

Rasch auf einen Espresso und dann weiter den Einkauf erledigen. Da gerade ein Schuhgeschäft in der Nähe war gleich dort rein um mir vorher noch neue Schnürsenkel für meine Timberland-Treter zu organisieren. Verkäufer unfreundlich, aber mir egal weil ich ja nur zwei Seile brauche. Dieser meint jedoch ich müsse meine Schuhe bei ihm lassen und in einer Stunde wieder kommen. Auf meine Frage ob ich jetzt barfuss einkaufen gehen soll kommt nur ein verblödeter Blick und “dauert halt so lange”. Darauf beschliesse ich ihm die zwei Seile so abzukaufen mit der Bemerkung “dann geben sie mir die Dinger so und baue sie mir selbst zuhause ein”. Darauf meint er das geht nicht “weil ich das nicht kann”. Ich frage ihn ob er mir damit sagen will, dass ich zu blöd bin Schnürsenkel durch die Löcher zu fädeln und er meint “nicht bei Timerland, da sind Sie kein Experte dafür”. DAS IST ALLES WAHR! Ich schaue ihn an und sage zu ihm “Wissen Sie was sie Experte? Behalten Sie die Stricke und verarschen Sie wen anderen.” Irgendwann sage ich gar nichts mehr und schlage einfach zu.

Mit Puls 180 nach dem Einkauf auf die Post gedüst weil DHL nicht in der Lage ist Pakete in den zweiten Stock zu liefern. Zettel drin mit “holen Sie sich ihren Scheiss gefälligst selber ab.” Ich hasse DHL. Vor allem in Deutschland, weil das schlicht die Post ist. Aber das weiss ja keiner! Paket ausgefasst und dann mit 28 Teilen und gefühlten 137 kg zuhause angekommen und alles raufgekarrt. Und dann war ich einfach zu faul zu allem und habe einfach Feierabend gemacht. Muss ja auch mal sein. Dafür geht es heute wieder rund in der Hütte. Damit ich auf keine blöden Ideen komme.

Freitag ist und keiner geht hin

Schedule for today:

+++ Mindestens 2 Stunden unter die Dusche (der einzige Ort wo es richtig warm ist) +++ Termine für Montag und Dienstag vereinbaren bzw. bestätigen +++ Vertrag unterschreiben und auf die Post damit traben +++ Kühlschrank kaufen (meiner ist buchstäblich erfroren und hat sein Leben ausgehaucht) +++ Einkauf fürs Wochenende erledigen (mir ist nach Fisch und so Zeugs) +++ TV-Receiver umtauschen (dazu muss ich in die Vorort-Pampa der Stadt) +++ Das Teil quer durch die Stadt wieder nach Hause karren +++ So ich nicht erfroren bin nochmal zurück in die City auf die Strasse wo auch Maria nicht hilft (Insider wissen wie die Strasse heisst) +++ Geschirr kaufen (JA, echtes Geschirr! WMF hat SALE und da muss ich zuschlagen) +++ Weiter zu Butlers und Kare (Kleinkram stöbern und mitgehen sich inspirieren lassen +++ Alles verstauen und auf einen Espresso niederlassen (Mehrwert durch Aufwärmen 100%) +++ Dann endgültig heimwärts und aufs Weekend einstimmen (mit Brotzeit á la Provençe) +++ Tisch für Sonntag reservieren (allerliebste Tochter mit Freund zum “Grossen Fressen” in den einzig echten Burger- Ribs- und Steaktempel der Stadt eingeladen) +++ Füsse auf die Truhe und Ende für diese Woche. Zumindest bis morgen. Die nächsten 14 Tage gibt es nämlich kein echtes Wochenende. Aber das ist eine andere Geschichte.

Chaos im Vogelkäfig

Jetzt! Zum ersten Mal heute zum Luft holen gekommen. Das ist ja irre! Geht bitte noch ein wenig mehr und vor allem ein wenig mehr Chaos? Ich brauche das, you know? Ich habe sogar vergessen mir Kaffee zu machen. Und das heisst was. Das ist mehr als bedenklich wenn die Arbeit solche Ausmasse annimmt. Gesundheitsgefährdend ist das. Aber jetzt wird mal Pause gemacht und was gefuttert. Zwar keine Ahnung was, aber das ist ja auch nicht so wichtig. Schon gar nicht elementar. Es gibt wichtigeres als essen. Zumindest meistens. Heute aber nicht. Ich brauch Enerige. Burger-Lieferdienst anrufen. Zum rausgehen ist es viel zu kalt. Soll der Bote sich den Arsch abfrieren. Ich hab eine Klammer als Endtag vergessen. Ganz nebenbei bemerkt, und mich gewundert warum auf einmal alles auf “em” steht. Got it? Misthacke! Ich muss mal Kaffee grillen, sonst zucke ich noch aus hier. Bis dann dann, oder so.

Hundepisse & Autoreifen

Irgendwann haue ich so einem vertrottelten Hundehalter eine in die Fresse wenn ich wieder einen sehe, wie sein Köter genüsslich die Autoreifen anpisst. Ich verstehe ja den Hund, woher soll der wissen was eine Felge und ein Reifen ist? Was ich aber nicht verstehe – und auch nicht verstehen will – ist der Idiot am anderen Ende der Leine, der nur blöd dreinschaut und nicht im Geringsten daran denkt, seinen Hund davon abzuhalten die Teile vollzupissen. Ich wette, wenn der MICH dabei erwischt wie ich seine Kiste anpinkle läuft er amok und ich kann meine Beine in die Hand nehmen. Nur Arschlöcher und Idioten überall wo man hinkommt.

Page 2 of 10«1234567»...Last »

FÜR WEINFREUNDE & GENIESSER

STICHWÖRTER