Kreuzritter sterben niemals aus

Noch immer im Büro und kein Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Da hilft nur gute Musik um das halbwegs durchzustehen. Und ein grosses Glas Tomatensaft mit einem ordentlichen Schuss Memphis Mojo Smokin’ Heat Sauce. Damit Randy noch schärfer wird.

Ich bin ein Kaffee-Junkie

Ich habe es befürchtet. Es war vorhersehbar. Es überrascht mich auch nicht wirklich.

Ich bin ein
Kaffee-Junkie

Kaffee-Junkie

Du brauchst Kaffee, aber es ist dir egal, woher er kommt und wie er zubereitet wird. Nur heiß muss er sein und viel muss es sein. Und koffeinhaltig.

Welcher Kaffeetyp bist du?

Da ich gerade bei meinem zweiten Kaffee sitze und etwas im Netz gestöbert habe, konnte ich nicht widerstehen diesen Test zu machen. Obwohl, die Antwort wusste ich im Grunde eh schon. Ich bin hoffnungslos süchtig. Unrettbar und dem Untergang geweiht.

Auch die Lugners vererben ihre Gene

“Die Lugners” sind der Quotenbringer.

Die gesamte Staffel konnte im Schnitt 219.000 Seher und Marktanteile von 11,5 % bei den 12-49jährigen und 8,9 % der 12-29jährigen Sehern erreichen. Quelle: extradienst

So ganz daneben liegt Thilo Sarrazin wohl doch nicht. Angst kommt in mir auf.

Sperma mit Turbolader

Pimp Your Sperm ODER Heizen Sie Ihren Spermien so richtig ein. So oder so ähnlich könnte das Motto der nachfolgenden Anbieter sein auf die ich kurioserweise gestossen bin.

Habe ich vor kurzem verkündet, dass 40% der männlichen Spermien einfach Müll und damit wertlos sind, so wird einem hier und hier bereits die perfekte Lösung angeboten.

Darauf gestossen bin ich beim Kommentieren auf meiner Seite als mir diese Anzeigen aufgefallen sind.

Nachdem man es mir in der “Zentrale”” äusserst übel nehmen würde wenn ich selbst drauf klicke, habe ich mir den Spass gemacht mir zwei Anzeigen davon per “Handeingabe” genauer anzusehen.

Auf der einen Seite erfahre ich, dass Kinder wieder “in” sind, vor allem bei Männern. Wow. Fast schon unglaublich.

Neue “Studien” weisen darauf hin. Die Nennung auch nur einer einzigen bleibt man aber schuldig. Egal, Fertilovit® M verspricht:

Die Einnahme von Fertilovit® kann so die gesunde Entwicklung von Eizellen und Spermien unterstützen und sie gleichzeitig vor Schädigungen durch schädliche Umwelteinflüsse bewahren.

Ich vermutete also richtig, dass die Feinstaubbelastung eine nicht unwesentliche Rolle dabei spielen könnte.

Mit Fertilovit® soll das aber ein für allemal der Vergangenheit angehören. Die Deutschen haben es wieder einmal geschafft. Fliegen sie schon nicht zum Mond, so verleihen sie den Spermien Flügel. Wird den Mateschitz wenig freuen wenn er davon Wind bekommt. Red Bull kann einpacken. Fertilovit® macht einen selbst zum Stier.

Die andere Seite untermauert die Oxford Studien und bringt sogar noch falsche Ernährungsgewohnheiten mit ins Spiel. Wenn ich mir vorstelle, dass unter Umständen der übermässige Verzehr von Fast Food eine Rolle beim Versagen unserer bis dato preisgekrönten Spermaladungen spielen könnte, wäre es auch nicht weiter verwunderlich wenn unser Nachwuchs bereits mit Rinderwahn auf die Welt käme. BSE by birth, oder so. Denny Crane wird´s freuen. Ist er doch nicht mehr ganz alleine.

Profertil® schützt uns aber. Gott sei Dank. Verspricht man dem gequälten Samenspender doch:

Profertil® wirkt wie ein Fitnesscenter für Ihre Samenzellen.

Ich stelle mir gerade Hanteln stemmende Spermien vor, denen es den Saft aus den Poren treibt. Oder kleine, freche Angeber die gerade vor dem Spiegel posen und glücklich mit dem Schwanz wedeln.

Sei´s wie es sei. Nachdem meine Familienplanung abgeschlossen ist und ich mir über etwaigen Nachwuchs keine Gedanken mehr mache, werde ich wohl nie erfahren was turbogetriebene Spermien in der Lage sind anzustellen. Geschweige denn, ob ich auch bereits auch so verlottertes Material abgebe, dass nicht mal eine Stubenfliege mehr etwas damit anfangen kann.

Reflexzonenmassage für Deutsche

Der Kerl hat hat ja doch ein Herz. Quelle: Hipster Hitler

POS – Der Wahnsinn an der Kassa

Habe ich als Magazin-Herausgeber oft gegen den “Wahnsinn an der Kassa” gewettert und laut von Kaufzwang, Manipulation und sogar Nötigung geschrien (musste ich ja, sonst wäre es ja kein Spass und ausserdem unglaubwürdig gewesen), so habe ich doch jeden Monat mit offenen Händen die nicht von der Hand zu weisenden Summen der Werbekunden genommen, um meine eigenen Bedürfnisse damit zu stillen. So gesehen war ich eine Edelhure. Wer sonst hat schon 27.000 Freier? Monatlich.

Habe ich dann, als ich die Seiten wechselte und selbst dem einen oder anderen Kunden prächtige Ergebnisse an der Kassa bescherte, sehr wohl den Rauscheblättern die Hosen ausgezogen um die Kosten und Einsparungen zu mini- bzw. maximieren. Was mir natürlich wieder nicht gänzlich ohne “Anerkennung” bleiben sollte. Das Leben als Edelhure hatte schon was. Egal was war, einer zahlte immer die Rechnung. (mehr …)

Verwaister Kürbis

Beim Ausmisten in der Küche gefunden. Gekauft, verstaut, vergessen. Bin gespannt was noch so alles zum Vorschein kommt.

Lügen und so weiter …

Wehe wenn der zu lügen anfängt. Bild: von da

Zeit ist relativ

So viel Zeit auf einmal. Wie soll man da noch pünktlich sein? Überall ist es anders spät.

Oscar Wilde und BIN 389

Seit einer Stunde sitze ich nun hier, bei Kerzenlicht und BIN 389. Ich geniesse diese Ruhe und werde mir wieder eines Zitats von Oscar Wilde bewusst:

Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen.

Wie recht dieses verkannte Genie doch hatte. Penfolds ist es immer wert seinen Schwächen nachzugeben.

Mord am Gehsteig

Vorab, ich habe nichts gegen Radfahrer. Ich fahre ja selbst auch. Auf Radwegen und dort, wo man zur sportlichen Betätigung fahren kann. Ich habe aber etwas gegen die ganzen Hardcore-Biker in der Stadt, die glauben, dass sie überall fahren können wo sie und vor allem wie sie wollen. Konkret gegen jene dieser Sorte, die einem unvermutet, weil unsichtbar, plötzlich auf dem Gehsteig um die Ecke entgegen geschossen kommen, einen fast über den Haufen fahren und sich dann aufregen, wenn man sich beschwert und ihnen den berühmten “Vogel” zeigt.

Ich frage mich ob es fahrlässige Tötung oder Totschlag ist wenn ich einmal meinen Arm ausfahre und so einen Gehsteig-Terroristen in die Mauer, die Auslage, oder in den sogenannten Fliessverkehr “umleite”. Denn irgendwann mache ich das. Irgendwann macht einer dieser Idioten einen gewaltigen Abflug.

Wie ich bereits vorher gesehen habe, wird jetzt – sozusagen als Strafverschärfung – sogar eine GRÜNE Verkehrs-Stadträtin in Wien. Das bedeutet wahrscheinlich, dass man sich als Fussgänger dann am besten eine strapazierbare Liane anschaffen wird müssen um sich in Zukunft von Baum zu Baum schwingen zu können. Um die Radfahrer auf den Gehsteigen nicht weiter zu behindern oder zu erschrecken. Die können ja nicht damit rechnen, dass sich dort Fussgänger frei bewegen. So weit kommt´s noch.

Weihnachten ist eröffnet

Ich habe diese Gruppe nie gemocht. Zuviel Plastik-Pop. Wenngleich es heute nicht einmal mehr das ist. Heute ist es nur mehr elektronisch gefertigte Industrieware mit zugespielten, mit an die Aufnahme angepassten Stimmen. Heute regieren Ärsche und Titten die Musikindustrie. Wer braucht da noch singen können.

Wie gesagt, ich wollte diese Gruppe nie. Das Video ist ebenfalls eines der schlechtesten das je gedreht wurde (in den 80ern). Aber, und jetzt kommts. Das Lied ist nicht auszurotten. Es scheint als hätte es eine Halbwertszeit von mindestens 738 Jahren. Es ist sozusagen unkaputtbar. Jedes Jahr, pünktlich zur Vorweihnachtszeit, wird es von den Radiostationen und Shopping-Tempeln dieser Welt ausgepackt und uns bis zu Weihnachten (und sogar darüber hinaus) in die Gehörgänge gepresst. Keine Chance diesem Ohrwurm zu entkommen. No way! (mehr …)

Schweiz versinkt in der Kohle

Zum Thema wo die meiste Kohle legal und weniger legal gebunkert ist. Ich habe mich trotz allem bis heute noch nicht entscheiden können wem ich mein Vermögen anvertrauen soll.

Grafik: Where the Money Goes via TIME.com

Online-Redaktion Teil 2

Soviel zu verpflichtenden Deutschkursen. Echt krass die Qualitätsorgane im Bananenland.

Make My Day

Hoffentlich kann ich das heute auch noch sagen. Ich brauche dringend etwas Motivation, nachdem vor ein paar Minuten offiziell die Zeit der Narren begonnen hat. Angst schiesst mir ein und lässt mich erschaudern.

PS: Eine Zeit in der ich ganz gern gelebt hätte. In der Oberschicht, natürlich. Da hatte Dekadenz noch Stil.

FÜR WEINFREUNDE & GENIESSER

STICHWÖRTER