Von schwulen Priestern und prominenten Höschen

Gestern war Life Ball in Wien. Wie jedes Jahr. An sich ein einzigartiges Event von Weltformat. Made in Austria. Wie immer man dazu steht, aber das muss dem Keszler erst einer nachmachen. Wenn da nicht der dämliche Boulevard wäre. In absoluter Selbstverständlichkeit tanzen, räkeln und tummeln sich dort halb und fast ganz Nackte durch die Gegend, stecken sich kamerawirksam die Zunge bis zum Anschlag rein und präsentieren sich so, wie es in Amerika undenkbar wäre und einer öffentlichen Verbrennung der Verfassung gleichkommen würde. Und was ‘entdeckt’ das schlimmste Schmierblatt Österreichs dort? Dass Dagmar Kollers Höschen ‘geblitzt’ hat! Welches notgeile, dauerwichsende Publikum spricht man mit dieser Schock-Meldung eigentlich an?

vanilleblau tagged this post with: , , Read 1471 articles by
4 Statements Dein Statement
  1. Margaux sagt:

    Also, ich war nahe genug dran – aber ein Höschen von Fr.Koller konnte ich nicht blitzen sehen – da war keines…. Allemal eine Strumpfhose…

  2. vanilleblau sagt:

    @Margaux: Sowas aber auch. Wie konnte die nur ;-)

  3. Judy sagt:

    Das Selbe, was man hierzulande mit der “BLÖD” anspricht…

  4. vanilleblau sagt:

    @Judy: Ist irgenwie furchterregend wenn man das zu Ende denkt. Dabei ist man schon mittendrin in der Verblödung.

Hinterlasse dein Statement




FÜR WEINFREUNDE & GENIESSER

STICHWÖRTER