Ein Fall von Realitätsverweigerung

Unser österreichischer EU-Parlamentarier Ernst Strasser hat wegen der Lobbygate-Affäre seinen Rücktritt bekanntgegeben weil es, nach seiner Ansicht, “in Österreich eine gezielte Kampagne gegen mich gegeben hat”. Dass er schlicht und einfach dabei erwischt wurde wie er vermeintlichen Bestechern vermittelt wie “hilfreich” er ihnen sein könnte, ist für ihn aber kein Grund einzusehen etwas falsch gemacht zu haben. So sieht Korruption und Realitätsverweigerung auf österreichisch aus. Mahlzeit.

vanilleblau tagged this post with: , , Read 1472 articles by
Deine Meinung wird geschätzt. Noch!

Hinterlasse dein Statement




FÜR WEINFREUNDE & GENIESSER

STICHWÖRTER