Die Sau ist los

Jetzt hat es die Österreicher voll erwischt. Wer geglaubt hatte, dass die Alpenrepublikaner nur mit Bananen handeln, der wird auf brutalste Weise mit einer ganz neuen Wirklichkeit konfrontiert. Jetzt gibt es in diesem Land nämlich auch FLEISCH-Sommeliers! Richtig gelesen. Vom Wein kennt man diesen Beruf ja schon. Österreich, besser gesagt die AMA, das sind die, die den Bauern und den Kühen in den Hintern schauen und aufpassen, dass sie vorschriftsmässig gehalten, gefüttert und geschlachtet werden, hat jetzt die ersten 15 Fleisch-Sommeliers diplomiert.

Die mussten laut AMA, eine “anspruchsvolle und schwierige Ausbildung” überstehen. (3 Module zu je 1 Woche) Dafür hat selbige 4 Jahre Vorbereitungszeit benötigt. Danach können die diplomierten Fleischexperten unter anderem zu einer “Imagesteigerung des Fleischverkäufers” beitragen.

Ganz talentierte werden einem dann sagen können ob die Kuh auf einem Süd- oder einem Osthang gegrast hat und ob sie vorschriftsmässig nur Biogras geschissen hat. Weiters wird einem der Fleisch-Sommelier im Supermarkt sagen können ob das Schweinefilet von einer depressiven oder einer glücklichen Sau stammt.

Sollte eine Kuh nicht zulässiges Plastik oder sonstiges nicht abbaubares Zeug am Westhang mitgefressen haben, dann entgeht das dem Experten sicher auch nicht und der Bauer wird gnadenlos zur Anzeige gebracht. Schweine die sich zu oft in ihrem Dreck gewälzt haben wird der Experte dank seiner Fähigkeiten ebenso aufspüren wie Ochsen mit Rückenverspannungen. Dieses zähe Schulterfleisch wird dann aussortiert und nach Zentralafrika verschippert.

Ich habe schon Angst beim nächsten Besuch im Supermarkt von so einem Experten angesprochen zu werden wenn ich an der Fleischbude stehe. Nach dem Motto “Dieses Medaillon stammt von einer entschleunigt gehaltenen Kuh die nicht länger als drei Stunden pro Tag stehen musste”. Oder “Der Sauschädel den Sie hier sehen wurde mit einer Naturfaser aus dem steirischen Hügelland abgetrennt um den Blick natürlich zu erhalten und Verspannungen zu vermeiden.”

Es ist einfach grenzwertig was man bei uns so alles aus dem Hut zaubert.

vanilleblau tagged this post with: , , Read 1472 articles by
7 Statements Dein Statement
  1. Toll, muss man da auch verkosten? Welche Jahrgänge sind besonders zart und gibt es auch Fleisch mit Kork,… eh,… eh,… na ja, mit ungünstigen Geschmäckern? Vielleicht gibt es bald Filet Crianza, Reserva und Gran Reserva. Eine Kuh 24 Monate im Barrique-Stall gehalten. Eröffnet ganz neue Märkte!

  2. vanilleblau sagt:

    @MiH: Filet Crianza ist genial LOL

  3. Mendweg sagt:

    Hmm…das heisst dass es jetzt teuer ausgebildete und bezahlte Experten für das gibt was eigentlich normal sein sollte? Na dann tun wir was von uns erwartet wird und freuen uns und sind dankbar…

  4. Judy sagt:

    Mir tut irgendwie mein rechter Mittelfinger gerade weh. Fällt mir so einfach mal ein.

    Genauso, wie denen das mit den Fleisch-Sommeliers eingefallen ist.

    Ich will meine Kuh bitte immer bleihaltig und vom Wildwesthang. Kriegt Ihr das hin?

    Danke^^

  5. vanilleblau sagt:

    @Mendweg: Ich bin immer dankbar :-)

    @Judy: Der Wildwesthang sollte kein Problem sein. Das mit dem Blei wird problematisch da Kühe schon lange nicht mehr geschossen werden :-)

  6. Cassy sagt:

    Ich weiß gar nicht, wozu das gut sein soll. Das können die beim Edeka hier aber schon lange. :D

  7. vanilleblau sagt:

    @Cassy: Wer is Edeka?

Hinterlasse dein Statement




FÜR WEINFREUNDE & GENIESSER

STICHWÖRTER