Über vanilleblau

Vanilleblau ist eine Haltung. Leo ist mein Name. Das Ergebnis passt in keine Lade und Mexico ist weit entfernt. Auf hoher See schmeckt Single Malt vorzüglich und Key Largo ist das Ziel der Reise.
Website: http://vanilleblau.at
vanilleblau hat bis heute folgende 1471 Beiträge veröffentlicht:


Von Nagelbrettern und dem Osterhasen

Heute ist also Karfreitag. Ist das nicht der Tag an dem man den Prediger an die Wand getackert hat? Und sollte nicht bereits irgendwo der Osterhase freudig auf und ab hüpfen und seine Eier verbudddeln? Ich habe aber null Bock unter einer meterdicken Schneeschicht zu wühlen und pfeif´ deswegen auf den ganzen Krempel. Ich mach´ mir lieber eine Tafel feinste Schokolade auf nagle symbolisch ein paar Flaschen Wein ans Holzkreuz. Bin dann mal weg und mache die Stadt unsicher. Frohe (F)Eiertage, oder so.

porcelana apotequil

Chance oder Beschiss?

Egal welche Webseiten man so im Lauf eines Tages besucht und ebenso egal welche ‘Online-Zeitungen & Magazine’ man liest, überall wird man förmlich angesprungen von den grossen Versprechungen der ‘Partnerschaftsvermittlungen’. Natürlich nur von schönen Frauen die alle das grosse Glück suchen und sich einfach nur den ‘richtigen’ Partner wünschen. Klar. Was sonst? Geht auch ganz einfach und ist sogar noch kostenlos. Einfach registrieren und schon morgen sitzt die Traumfrau statt dem räudigen Köter neben einem auf der Fernsehcouch. Und gekocht hat sie im Idealfall auch noch. In Strapsen, damit ein wenig Pfeffer in die Bude kommt. Witzigerweise gibt es tatsächlich Millionen Menschen die an solche Geschichten glauben. Was ist mit euch? Glaubt ihr auch an das grosse Glück durchs Internet oder meint ihr eher, dass das alles nur Beschiss ist? Teilt eure Meinung mit und votet. Vielleicht ‘gewinnt’ ja einer eine Packung Chips. Wenn schon nicht der Traumpartner vor der Haustür aufkreuzt.

Sammelklage gegen Wettergott

Na gut, haben sich die beiden Kampftruppen gestern unentschieden verabschiedet. Das ändert aber nichts daran, dass mir das was sich da draussen abspielt immer mehr auf den Sack geht. Normalerweise zwitschern um diese Jahreszeit die Vögel vom Fensterbrett. Ich hingegen höre um 7 in der Früh die Leute draussen die Autos freischaufeln. Kann es ja nicht sein, oder? Wer sich der Sammelklage anschliessen will ist herzlich eingeladen.

Irland vs. Österreich Teil 2

Das Warten (auf den kulinarischen Höhepunkt des Tages) war nicht enden wollend und unerträglich. Aber jetzt ist es soweit. Das Spiel kann beginnen. Möge das Bier nicht ausgehen und die Kartoffeln nicht weniger werden. Slainte!

Chips & Guinness

Irland vs. Österreich

Heute wird es unschön. Da werden die Iren die Österreicher aus dem Bewerb schiessen und das Abenteuer Fussball-Weltmeisterschaft 2014 mit einem grossen Knall beenden. Ich werde mir das Gemetzel anschauen und habe mich dazu natürlich auch entsprechend vorbereitet. Man will ja, wenn schon, wenigstens mit der Fahne des Feindes untergehen.

Guinness & Chips

Frühjahrsfrost

Also ich weiss ja nicht wie es euch geht. Ich jedenfalls krieg hier voll die Krise! Wir haben den 25. März, draussen hat es schlappe -3º und auf der Strasse liegt Schnee und Eis! Geht´s bitte noch? Ich hab´ die Schnauze gestrichen voll!

A Weisswurscht und a Brezn

Auf den Spruch ‘unbedingt vor 11 Uhr zu verdrücken’ wird gesch***. Wir Ösis sind da ein wenig flexibler was die Weisswurst angeht. Schmeckt auch später köstlich, solange es ein gscheites Weissbier dazu gibt.

weisswurst & brezn

Sonne über der Stadt

Ausschauen tut es ja äusserst frühlingshaft da draussen. Wenn es nur nicht so arschkalt wäre. Aber was soll´s? Raus muss ich trotzdem. Hier die schedule of today:

Zuerst einmal zwecks Steigerung der Feinmotorik einen zweiten Kaffee brauen +++ Ab in den Nassraum zwecks Reinigung und allgemeinen Renovierungsrabeiten +++ In die City aufbrechen und im Fetzentempel nach halbwegs brauchbaren Frühjahrsteilen suchen (vorgenommen nur zu schauen und nicht zu kaufen. Der war gut, ich weiss!) +++ Danach zum Kopfgärtner um den Wildwuchs zu stoppen und den Rasen wieder auf englische Verhältnisse anpassen (dabei auch gleich die Greifwerkzeuge auf Vordermann bringen lassen) +++ Anschliessend Treffen mit dem Geheimrat beim Figlmüller (schon lange kein echtes Wiener Schnitzel mehr gegessen. Ausserdem zahlt heute ER) +++ Weiter dann zum Haus- und Hofbäcker traben (um wenigstens ein paar Kalorien wieder runter zu laufen) +++ Weiter auf einen Sprung in die Weinhandlung und danach den grossen Wocheneinkauf erledigen (ich liebe einkaufen, habe ich das schon erwähnt?) +++ Unbedingt irgendwo einen dreifachen Espresso der Blutbahn zuführen +++ Heimreise (was ich vergessen habe kratzt mich dann zuhause auch nicht mehr. Dann ist Wochenende und ich will dann nur mehr meine Ruhe) +++ Ich wünsch euch allen was.

Die grösste Spamschleuder der Welt

Wenn man im Land der Germanen jemandem unaufgefordert und ungenehmigt eine eMail schickt, dann kann es einem passieren, dass man innerhalb von Nanosekunden von irgendwelchen geifernden Bluthunden aus dubiosen Anwaltskanzleien sofort abgemahnt und wenn nötig auch gepfändet wird. Wenn aber FB es nicht schafft (oder nicht schaffen will) bekannte SPAM-Botnetze und dazugehörige Serverfarmen lahmzulegen welche direkt von FB die email-Daten mittels Spider abgreifen und dann über die Kommentarfunktionen bestehende Webseiten zumüllen, dann ist das natürlich etwas anderes. Im August vorigen Jahres bin ich mit meiner Weinseite dem Verein beigetreten und seitdem werde ich täglich von SPAM förmlich zugeschissen. Hatte ich vorher einen Schnitt von irgendwas um die 70 pro Monat, habe ich nun als aktiver FBler um die 6000 im Monat. Seither frisst mein Filter jeden Tag soviel Scheisse, dass er jeden Abend eine ganze Badewanne vollkotzt. Das nennt sich Datenschutz auf amerikanisch.

spam seit fb

Alles Bio oder was?

Weil es gerade wieder Thema war, und meiner Meinung nach auch immer Thema sein wird, würde mich einmal eure Meinung dazu interessieren. Pferdefleisch in der Lasagne, Salmonellen in thailändischen Hühnern, Rattenfleisch im Burger und Gammelfleisch was weiss ich wo drin. Ist man vor den – grossteils selbst mitverschuldeten Machenschaften der Lebensmittelindustrie (Geiz ist geil) – noch sicher? Kann man noch beruhigt irgend etwas essen ohne Angst haben zu müssen daran zu verrecken? In den nächsten Wochen werde ich zu diversen Themen immer wieder Fragen stellen, die ihr im Widget ‘nebenan’ gerne auch mitbeantworten könnt. Tut nicht weh und ist auch nicht gefährlich! Würde mich freuen mal zu sehen wohin das Pendel ausschlägt.

Ein Fall für den Beichtstuhl

Update zur heute eingetroffenen Lieferung: Der erste Riesling, der ganz links am unteren Bild, hat sich wie von selbst in Luft aufgelöst und die Mandeln gehören per Gesetz verboten! Die sind gemeingefährlich! Was beim Riesling der verboten gute Trinkfluss war, nennt sich bei den Mandeln Fressfaktor 100. Wer sich also dieses Menü für einen Fernsehabend gönnen möchte, der sollte besser eine Magnumflasche und eine Kilo-Packung Mandeln auf den Tisch stellen. Das Zeug löst sich nämlich ohne weiteres Zutun wie von Zauberhand in Luft auf. Memo an mich: Zwecks Selbstschutz niemals 5 Packungen auf einmal bestellen. Das endet sonst in einer Katastrophe!

mandeln

Leckerlis für schlechte Zeiten

Nachdem ich mich gerade intensiver mit deutschen Rieslingen beschäftige, sollten mir diese sechs Kandidaten einen kleinen Querschnitt durch die einzelnen Regionen Germaniens geben. Ja, manche Ösis trinken auch deutschen Riesling, so schaut´s aus!

Lernmaterial

Und weil dazu unbedingt auch was zum Naschen gehört, dürfen natürlich feine Leckerlis nicht fehlen. Die Mandeln sind übrigens das Beste was es gibt und wer Mandeln mag und diese einmal gekostet hat, der wird nie wieder zu anderen greifen. Gemeingefährlich gut!

Leckerlis

Guinness aus dem Kübel

Erin_Go_Bragh_flag Heute ist St. Patrick´s Day und weil das so ist, geht es am Abend mit Töchterchen und Freund zuerst ins Friday´s zur allgemeinen Ribs-Vernichtungsaktion. Irgendwie wäre es besser gewesen ich hätte den beiden dieses Lokal nicht gezeigt, denn seit sie einmal dort waren wollen sie nur mehr Steaks und Ribs verdrücken. Danach geht es ins Irish Pub um ordentlich einen drauf zu machen und den lieben Patrick so richtig hoch leben zu lassen. Auch wenn ich ihn nicht kenne, aber der Typ gefällt mit. Liefert er doch einmal im Jahr die beste Ausrede dafür um sich ungeniert in Guinness zu ertränken. Zuerst gibt es dann zumindest EIN grünes Bierchen (um der Tradition genüge zu tun) und danach frisch gezapftes Guinness auch dem Kübel. Erin go bragh, heisst es und wer weiss, vielleicht lasse ich mich irgendwann in Dublin nieder. Gleich hinter der Brauerei.

Bastelstunde für Faule

Endlich wieder mal richtig Sauerstoff getankt und Kilometer in der Stadt gemacht. Nach der Klinik dann viel zu faul gewesen um den Herd noch anzuwerfen und deshalb nur was Einfaches zusammengebastelt. Kräftiger Volcanoschinken aus der Steiermark in frisches Baguette gestopft, alles mit ebenso frisch geraspeltem Parmigiano Reggiano und ligurischen Oliven bestreut und das ganze mit schwarzem Pfeffer angezuckert. Dazu den letzten Rest des traumhaften Rieslings aus der Wachau eingegossen und die Füsse auf Truhe geworfen. So soll es sein, am Freitagabend.

Riesling & Baguettes

Mir reicht es

Ich sag´ euch was. Mir reicht es! Heute gehe ich wieder mal raus, Nicht nur in die Stadt, in die LUFT! Ich habe schon voll den Koller hier wegen dieser bescheuerten Grippe und im Grunde genommen hab´ ich schon richtig Schiss vor meiner ersten Laufrunde. Meine Kondition ist im … eh schon wissen wo … und deshalb mache ich heute nur ein gemässigtes Aufwärmprogramm in der City. Zuerst geht´s zu meinem Haus- und Hüttenbäcker, welcher da das ‘pheinste’ Brot der Stadt macht. Danach mache ich den Bauernmarkt auf der Freyung unsicher. Die Wirtschaft muss angekurbelt werden und ich lasse meine Kohle deshalb bei ausgesuchten regionalen Anbietern welche dich nicht nach Strich und Faden bescheissen und dir irgendwelchen subventionierten und re-importierten Biomüll auftischen. Ist aber eine andere Baustelle. Manche meinen nobel geht die Welt zugrunde. Darauf trinke ich!

Damit mir allerdings nicht langweilig wird, darf ich im Anschluss noch in private Klinik zu Döbling reisen um dort Töchterchen zu besuchen und ihr ein industriell gefertigtes Schokotrüffel-Törtchen von Starbucks zu bringen damit ihr Blutzuckerspiegel nicht zu tief absackt. Bei dem Müll der in diesem Pflanzenfettbrikett drin ist mache ich mir allerdings ganz andere Sorgen um ihre Gesundheit. However, die Jugend ist sowieso nicht mehr zu retten. Die rottet sich von selber aus.

Am Abend werde ich dann versuchen mir mal wieder so ein richtig geiles, unanständiges, komplett dekadentes Freitagabendwochenendmenü zu basteln und die Sau raus zu lassen. Zwar mit den Füssen auf der Truhe, aber immerhin. Man liest sich.

Page 4 of 99«1234567»102030...Last »

FÜR WEINFREUNDE & GENIESSER

STICHWÖRTER