Über vanilleblau

Vanilleblau ist eine Haltung. Leo ist mein Name. Das Ergebnis passt in keine Lade und Mexico ist weit entfernt. Auf hoher See schmeckt Single Malt vorzüglich und Key Largo ist das Ziel der Reise.
Website: http://vanilleblau.at
vanilleblau hat bis heute folgende 1472 Beiträge veröffentlicht:


Wen kümmert´s wenn Du pleite gehst?

Willst Du in Österreich auf spielerische Art jemanden ruinieren, dann häng ihm einen Strafprozess um. Ob der gerechtfertigt ist oder nicht spielt keine Rolle. Ebensowenig ob er ihn gewinnt oder verliert. Und wir regen uns über Russland, China oder Nordkorea auf.

Das mit den Kopierkosten kann ich übrigens bestätigen. Ich habe sogar schon mal offiziell bei einem Gericht angefragt ob es seine Kopien mit Blattgold überzieht.

Politiker und Autohändler

Zuerst hat man sich mit gefälschten Bilanzen Zutritt in den Club der besten Bilanzfälscher der Welt erschlichen. Dann hat man sich elegant seiner eigenen maroden Währung entledigt und sich wohlwollend dem Club der Einheitswährungsuninon angeschlossen und sich dessen Währung, dem Euro, bemächtigt. Und dann hat man beide Clubs aufs Dreisteste über viele viele Jahre belogen, betrogen und hintergangen. Nicht ohne nicht etwa von den Bossen des Clubs entdeckt zu werden, nein, sie liessen den kleinen Zwerg gewähren. Und dann, als man endgültig vor dem Abgrund stand, hat man die Hand aufgehalten. Um Hilfe zu erhalten. Erst einmal, dann ein zweites, dann ein drittes und dann ein viertes und auch ein fünftes Mal. Man ist ja Mitglied im vornehmsten Club der Welt und kann auf Solidarität zählen. Nun will man wieder Hilfe. 130 Milliarden. Um die endgültige Pleite (die vierte angedrohte) abwenden zu können. Und danach braucht man sicher auch noch was. Man weiss nur noch nicht wieviel. Wird es uns aber sicher rechtzeitig (vor der nächsten drohenden Pleite) mitteilen.

Es ist erschütternd mitanzusehen wie macht- ober besser gesagt willenlos die grössten Lügner und Betrüger der EU, nämlich ihre Staats- und Regierungschefs diesem Treiben einer unkontrollierbaren griechischen Taschenspieler-Sippe gegenüber stehen. Angela und Nikolas sind dabei die Dümmsten an vorderster Front. Oder verdienen sie sogar persönlich daran wenn sie weiterhin den hirntoten Patienten Griechenland am Leben erhalten. Fast hat man den Eindruck. Ist aber auch egal. Es ist sowie schon lange alles egal. Der Karren ist ein Totalschaden. Und trotzdem will man ihn uns schmackhaft machen und uns glauben lassen, dass die paar Dellen schlimmer aussehen als sie denn tatsächlich seinen. Politiker und Autohändler, alles die selbe Mafia. Nur, beim Autohändler bekomme ich wenigstens noch ein paar Prozente.

Franks Cosmik Debris

Als Musiker noch Ikonen waren und als solche Vermächtnisse hinterliessen. Frank Zappa war seiner Zeit kreativ und musikalisch um Jahrzehnte voraus. Erkennt man nur erst jetzt. Einfach Kult, einfach unvergleichlich, einfach unvergessen.

Ohne Kaffee geht gar nichts

Schedule for today:

+++ Fotografieren +++ PS anwerfen +++ Bilder bearbeiten +++ Artikel finishen +++ Recherche Vacheron und Yeuses +++ Post (die legen nämlich Zettel ins Postfach, weil sie Pakete grundsätzlich nicht ausliefern) +++ Einkaufen +++ Sport +++ Intro über Bindella schreiben +++ neue Regale zusammenbasteln +++ Weine katalogisieren +++ Feierabend

Aber jetzt gibt´s erst einmal einen richtig starken Kaffee. Ristretto, was sonst?

Staubfänger mit Stil

Ich glaube diese Bottle ist irgendwie reif fürs Abstauben. Habe ich doch glatt vergessen, dass ich das Teil noch hinterm Regal verstaut hatte. Sowas aber auch.

Alles beim Alten

Irgendwie hat das neue Jahr so gar nichts Neues an sich. Das Wetter ist so bescheiden wie im alten Jahr, die Arbeit ist genausoviel geblieben und die Wäsche liegt wie üblich gewaschen im Korb und wartet auf die Tante mit dem Bügeleisen. Nur die Kosten fürs Auto werden etwas teurer. Um schlappe 60% fürs Parken. Ein Beweis mehr dafür, dass unsere rot/grüne Stadtregierung völlig von der Rolle ist. Das ist Wegelagerei in Reinkultur. Und der Boss von dieser Mafia ist roter Bonze. Was sonst?

All Inclusive-Schlafkur

Gestern abend Nachricht von allerliebster Tochter erhalten. Sie und Freund gut angekommen, keine Katastrophen bei der Einreise heraufbeschworen und ohne Polizeischutz im Resort eingetroffen. Das Wetter ist toll, 30 Grad im Schatten und den ersten Tag gleich einmal voll verpennt. Überlegt ob sie den Fresstempel überhaupt verlassen, oder die nächsten sieben Tage gnadenlos durchschlafen soll. Irgendwie kommt mir das mehr als nur bekannt vor.

Heringe zum Frühstück

Ein frohes neues Jahr wünsche ich! Jetzt werde ich mir erst einmal ein paar Russen (Heringe) mit Sauerkraut genehmigen um den Guinness- und Whiskygeschmack etwas zu neutralisieren und dann geh´ ich das Jahr mal gaaaaanz ganz langsam an. Wäre schlimm sich gleich zu Jahresbeginn zu übernehmen :-) Prosit 2012 und alles Gute!

Happy New Year

Endlich wieder mal richtig ausgepennt heute. War das gut! Jetzt mal einen Kaffee schlürfen und dann schön langsam für den Abend fertig machen. Zuerst in die Stadt schauen was sich tut und am Abend ins Billy´s Bones zur New Years Eve Party. Sivester im Irish Pub kann nur ein Erfolg werden. Ich kann das Guinness fast schon riechen.

Ich wünsch euch allen was. Viel Erfolg in 2012, viel Glück und vor allem Gesundheit. Rettet was noch zu retten ist und wenn nix mehr da ist, auf nach Griechenland. Obwohl dort auch nix mehr ist. Anyway, die besten Wünsche und man sieht sich nächstes Jahr wieder. HAPPY NEW YEAR!

Whisky hilft (fast) immer

Ich glaube der Whisky hat tatsächlich geholfen. Mir geht es schon wesentlich besser und das Futter beginnt auch wieder zu schmecken. Nur meine Nase ist erheblich lädiert und mitgenommen. Unfassbar was da in zwei Tagen alles rauskommen kann. So kleine Löcher und trotzdem die Kapazität einer Kläranlage. Da könnten sich unsere Parlamentsdeppen einiges abschauen. Das nennt man Effizienz. Wie auch immer, ich musss jetzt mal einkaufen um über den Jahreswechsel nicht zu verhungern. Obwohl, eigentlich ist es doch nur ein ganz gewöhnliches Wochenende. See ya later…

Feeling good, either way…

Mir geht´s gut. Ich rede es mir zumindest ein. Aber mit Nina kann es einem auch nicht schlecht gehen. Und wenn alles nichts hilft gibt´s einen 25 Jahre alten Bunnahabhain.

Die Schweinegrippe ist zurück

Fuck the flu! Heute werde ich meine von der Schweinegrippe bakterienverseuchte Hülle in den Supermarkt schleppen um wenigstens ein paar Menschen an meinem Glück teilhaben lassen zu können. Ausserdem verweigere ich das morgen zu tun. Da ertreten einen ja die Leute welchen gerade noch rechtzeitig eingefallen ist, dass das alte Jahr vorbei ist und das Neue in Kürze anfängt. Also erledige ich das heute, teile was ich habe und bringe unters Volk, woran ich mich sonst völlig allein erfreuen müsste. So uneigennützig bin ich. Ein richtiger Gutmensch, sozusagen.

Auf der Liste stehen unter anderem: 2000 supersofte Taschentücher und als lebensrettende Reserve, falls diese ausgehen, 50 Rollen Klopapier. Man weiss ja nie was da noch so alles kommt. Und ja, eine Dose Vaseline. Für die NASE. Die ist nämlich kurz vorm Abfallen. Ich hasse Jahresende!

Hirn in Klopapier

Gestern strahlend blauer Himmel und Sonnenschein wie im Frühjahr, heute alles grau in grau und düster. Wer noch keine Depressionen hat der kriegt sie bei soviel “Lichtüberschuss”. Bei mir jedoch egal, mir brennt nur die Nase und es hat den Anschein als hätte sich mein Hirn verflüssigt, welches seit gestern Schritt für Schritt in Klopapier und Taschentüchern landet. Ich glaube es geht zu Ende.

Pfeif auf 2011

So eine halb ausgegorene Grippe ist echt scheisse. Zum wirklich krank sein zu wenig, zum Sport machen zuviel und um kreativ zu sein, Designs zu machen und um Artikel zu schreiben sowieso. Voll bescheuert dieser Zustand wenn man genau in der Mitte “hängt” und alles nur mühsam ist. Ich glaube ich mache bis Jahresende wirklich nichts mehr und lass´ die paar Tage einfach sausen. Pfeif auf 2011. Hab´ ja wieder 365 Tage Zeit nächstes Jahr. Von daher… gibt´s jetzt nur mehr Tee mit Rum.

Honig, Rum & Ingwerwasser

Wer trinkt freiwillig heisses Wasser mit Ingwerscheiben drin? Ich! Da es mich noch nicht vollständig erwischt hat und ich noch einen letzten Funken Hoffnug habe einer Grippe zu entgehen, schütte ich mir das Zeug seit gestern in die Kehle. Und dazu Tee und Whisky, man will ja auch was haben davon. Ich kann nämlich alles brauchen, nur jetzt keinen Ausfall. Das wäre fatal. Ich bin bis Ende März mit Verkostungen ausgebucht und wenn ich drei oder vier davon absagen müsste, würde der ganze Terminplan Makulatur sein und aus dem Ruder laufen. Ohne Geschmack Weine verkosten ist ungefähr so wie Ingwerwasser trinken, nämlich bäääh.

Also ziehe ich mir heute noch mehr von dem Zeug rein, versüsse es mit Honig und vielleicht schütte ich auch einen Kanister Rum rein. Irgendwie muss ich da als Sieger hervorgehen. Wäre ja noch schöner wenn mich in die Knie zwingen lassen würde!

FÜR WEINFREUNDE & GENIESSER

STICHWÖRTER