Sonntags-Reset

Kennt jemand den Zustand wie es ist wenn man vor lauter denken nicht mehr denken kann und nicht mehr in der Lage ist, das was man gerade gedacht hat so zu formulieren, dass wenn man es in die Tastatur hämmern möchte es einem nicht möglich ist das so zu tun wie man es vor hatte? So wie dieser Satz sehen im Moment meine Gedankengänge aus. Aber nur in etwa. In Wirklichkeit ist es noch viel schlimmer. Nicht dass mir langweilig wäre und ich einfach unendlich Zeit hätte um mich solch leicht verkomplizierten Spielen hinzugeben, aber im Moment ist mein Speicher irgendwie voll und benötigt dringend einen gröberen Reset. Ich denke heute ist ein guter Zeitpunkt den zu machen und deshalb bin ich dann auch schon wieder mal dahin. Pasta basteln (kochen ist immer eine gute Ablenkung), eine Flasche Wein über die ich ausnahmsweise nichts schreiben muss aufmachen und den Sonntag geniessen. Sowieso ein Scheiss-Wetter draussen. Also perfekt um abzuhängen und den Cache zu leeren. See ya!

vanilleblau tagged this post with: , , Read 1471 articles by
4 Statements Dein Statement
  1. Cassy sagt:

    Am Sonntag war das Wetter doch okay gewesen. ;-)

    Hoffentlich haben Cache leeren, resetten und chillen das gewünschte Ergebnis gebracht.

  2. vanilleblau sagt:

    @Cassy. War notwendig und hat auch ganz gut funktioniert :-)

  3. Judy sagt:

    Oh ja kenne ich. So ein Reset von Zeit zu Zeit muss einfach sein…

  4. vanilleblau sagt:

    @Judy: Du sagst es. manchmal muss das einfach sein, sonst wird man ja noch verrückt :-)

Hinterlasse dein Statement




FÜR WEINFREUNDE & GENIESSER

STICHWÖRTER