Österreichische Klarheit

Irgendwann, vor ein paar Wochen, hat es in Österreich beim Fussball-Derby zwischen Rapid und Austria einen Platzsturm einer gewissen Anzahl gehirnmassebefreiter Rapid-Fans gegeben. Das hat in Folge zum Abbruch des Spiels geführt und wurde an den Strafsenat zur weiteren “Bearbeitung” und zur Verhängung einer Strafe weiter geleitet. Der amtierende Präsident des Klubs hat darauf ein lebenslanges Stadionverbot für diese Idioten gefordert, was in diesem Fall auch gerechtfertigt ist. So weit, so gut.

Dass allerdings “lebenslang” in den Statuten “maximal zehn Jahre” heisst, ist wieder einmal Beweis dafür, wie daneben man in Österreich ist. Oder besser gesagt, wie kreativ man im Umgang mit Definitionen ist wenn es darum geht viel Lärm um etwas zu machen bei dem am Ende nur ein leiser Furz heraus kommt.

vanilleblau tagged this post with: , , Read 1472 articles by
Deine Meinung wird geschätzt. Noch!

Hinterlasse dein Statement




FÜR WEINFREUNDE & GENIESSER

STICHWÖRTER