NoVA-Denunzianten

Das österreichische Denunziantentum zeigt sich wieder von seiner besten Seite. Weil nicht sein kann was nicht sein darf und vor allem weil es dem Nachbarn nicht gefällt. Jetzt werden Autofahrer die sich ihre Kiste im Ausland gekauft und sich so die NoVA gespart haben von diesen ‘braven Bürgern’ bei der Finanz verpfiffen und angezeigt. Mit Fotos, selbstverständlich. Man hat ja das neueste Handy ‘günstig’ im Shop in Sopron oder Bratislava erstanden. Die NoVA? Das ist eine typisch österreichische Erfindung und ist KEINE Steuer. Sie ist eine ABGABE. Als würde das einen Unterschied machen. Blöd nur, dass diese leidige NoVA je nach Verbrauchskategorie des jeweiligen Neuwagens bis zu 16% vom Kaufpreis betragen kann. Erst dann kommt 20%ige Mehrwertsteuer oben drauf. Da kommt natürlich Freude auf im Bananenstaat. Verständlich, dass sich manche diese Abgabe sparen wollen und deshalb ‘fremdshoppen’. Aber wir haben ja Gott sei Dank die ‘Blockwarte’ in ihren kleinen Gemeindebaubunkern, wo hinter sie ihren Vorhängen lauern und genau beobachten wer sich da wieder einmal nicht an die Regeln hält. Was würden wir nur ohne diese aufmerksamen Bürger machen? Ich hasse diese Sorte Mensch.

vanilleblau tagged this post with: , , Read 1472 articles by
Deine Meinung wird geschätzt. Noch!

Hinterlasse dein Statement




FÜR WEINFREUNDE & GENIESSER

STICHWÖRTER