Auto fahrende Huren

Saudi-Arabien 2011. Das kommt heraus, wenn Geistliche das Sagen haben und ein Staat von der Religion regiert wird:

“Frauen das Autofahren zu erlauben würde einen Anstieg von Prostitution, Pornografie, Homosexualität und Scheidungsraten provozieren”, meint Kamal Subhi, geistlicher Gutachter und ehemaliger Professor an der King Fahd University in Dhahrans, laut “Spiegel Online”. (Auszug: Standard Online)

Hätten die Herrscher der Sanddünen kein Öl da unten, wären sie nicht einmal ein weisser Fleck auf der Landkarte. Hirnverbrannter geht es nicht mehr. Ein Beweis mehr, dass zuviel Sonne schädlich ist.

vanilleblau tagged this post with: , , Read 1472 articles by
4 Statements Dein Statement
  1. Judy sagt:

    WTF?! Mehr fällt mir dazu nicht ein…

  2. mendweg sagt:

    Gehirnschaden bei Kamal Subhi Dank exzessivem Besuch auf: http://www.carstuckgirls.com/
    Über den Zusammenhang mit der Homosexualität muss ich noch grübeln. Mannmannmann….

  3. Den Artikel habe ich heute morgen auch gelesen und habe dasselbe gedacht wie du. Ohne Öl wüsste man nicht einmal, wo dieses Land ist, ohne einen Atlas zu befragen.
    Über die Nachteile, die man als Frau in Saudi Arabien hat, habe ich selbst gerade etwas geschrieben. Da kam mir der Zeitungsartikel gerade recht…

  4. vanilleblau sagt:

    @Judy: Kann ich sehr gut nachvollziehen :-)

    @mendweg: Ja das Leben kann schon irre sein :-)

    @Svenja: Schon krass mit den Dünenhüpfern :-)

Hinterlasse dein Statement




FÜR WEINFREUNDE & GENIESSER

STICHWÖRTER