McSushi für das Volk

Mit fünf Jahren habe ich mein Töchterchen zum ersten Mal zum Sushi-Essen überredet. Und das musste ich, weil selbstverständlich ein ganz lautes “IGIIIIIITT, roher Fisch” aus ihrem Mund kam. Doch wie ich ihr gelernt hatte erst einmal alles zu probieren, zu kosten, anzuschauen und erst dann zu urteilen, hat sie mitgespielt. Um sich nach dem ersten Sushi ihres Lebens als Nachspeise ein kleines Sashimi zu bestellen. Soviel zum rohen Fisch. Von da an gehörte Sushi-Essen zu unserem Leben wie das Kino mit Nachos und Käse-Sauce. Jahre später, als Teenager, meinte sie einmal sie könne Sushi nicht mehr essen, weil es völlig zu einem McDonalds Massenfutter verkommen ist und sie nicht mehr wisse wieviel Plastik, Chemie und Abfall sie da wirklich in sich hinein stopfe.

Heute habe ich diesen Artikel in der Zeit gelesen. Schlaues Töchterchen kann ich nur sagen. Leseempfehlung für alle die noch immer gerne Sushi essen, aber nicht wissen wo sie wirklich “echtes” bekommen.

vanilleblau tagged this post with: , , Read 1472 articles by
3 Statements Dein Statement
  1. Not Funny sagt:

    Hab ich mir doch gedacht das ein Sushi Paket von Aldi für 3.50SFr nicht gesund sein kann.

  2. Violet sagt:

    Ich beneide Österreich immer wieder für seine vergleichsweise gnadenlose Anspruchshaltung dem Essen gegenüber. Bei uns wollen die meisten gar nicht wissn, “was drin ist”…

  3. vanilleblau sagt:

    @NOt Funny: Dort gibt es das auch schon?

    @Violet: Ist hier nicht anders.

Hinterlasse dein Statement




FÜR WEINFREUNDE & GENIESSER

STICHWÖRTER