McDonald´s – kiss my ***

Heute definitiv zum letzen Mal einen Fuss in die Burger-Bude dieser Kette gesetzt. Soviel Frechheit wie zuvor habe ich in meinem ganzen Leben noch nirgendwo erlebt. In Zukunft gebe ich meine Kohle bei Burger King aus. Ist eh viel besser und pinkeln darf man dort auch ohne Rechnung in der Hand.

Zum Vergrössern klicken. Damit das ganze Ausmass sichtbar wird.

vanilleblau tagged this post with: , , Read 1474 articles by
8 Statements Dein Statement
  1. Mendweg sagt:

    Schwieriges Thema…
    Sicherlich benützen viele MCD auch nur um mal schnell aufs Klo zu gehen. Allerdings macht der Ton die Musik und der wirtschaftliche Schaden den man durch verärgerte potentielle Kunden wie Dich erzwingt ist ungleich grösser als erhöhte Toilettenreinigungskosten.
    Ich persönlich habe mich schon vor einiger Zeit von dieser Burger-Bude verabschiedet und gehe zu Burger King, da die Preisrelation besser ist, mir das Essen frischer und knackiger erscheint und ich nicht für die Herren Hoeness und Schubeck und fancy Innendeko zahlen will, sondern einfach nur einen guten Burger zu anständigem Preis möchte.
    “Drüben” gehe ich am liebsten zu den Five Guys – minimalistische Inneneinrichtung aber die besten Burger überhaupt: http://www.mendweg.com/?p=2533

  2. Cassy sagt:

    Was für eine bekloppte Geschäftspolitik! Wenn schon eine Angestellte aufpasst, dann soll sie doch – wie auf den Autobahn-Raststätten – ein Ticket im Wert von 50 Cent ausgeben, das man bei Verzehr eines Burgers, Menüs etc. einlösen kann.

  3. Mendweg sagt:

    Hallo Cassy, das gab es wohl schon in Germanien (Heidelberg) und hat auch zu viel Unmut geführt. Ist wohl auch gesetzlich nicht korrekt.

  4. Mendweg sagt:

    Ergänzung

    Sehr geehrte Damen und Herren von Mc Donnalds,
    ich gehe davon aus dass Sie das hier lesen werden, da es recht bald in den Suchmaschinen nach oben wandern wird.

    Es mag sein, dass ihnen Kultur und Hygiene nicht immer so wirklich wichtig ist. Deshalb eine kurze Erläuterung: Es gibt Menschen, die sich ihre Hände waschen bevor sie Ihr Essen damit anfassen. Und nachdem es in den Franchise-Filialen Ihrer Fastfood-Kette kein Besteck für Produkte wie Pommes Frittes oder Chicken Mc Nuggets gibt muss man also VOR dem Verzehr in die Toilette.

    Hochachtungsvoll
    Ein ehemaliger Kunde

  5. vanilleblau sagt:

    @mendweg: Das mag schon stimmen. Aber wenn ich bereits in der Schlange angestellt stehe und mich dann entschliesse vielleicht mal vorher noch pinkeln zu gehen, dann sollte das die grösste Dumpfbacke mitbekommen. Andererseits: Jedes Lokal ist sogar per Gesetz dazu verpflichtet mich aufs Klo gehen zu lassen. Es kann mir zwar dafür einen angemessenen Betrag abknöpfen, aber es darf es mir nicht verwehren.

    Anyway, mich sieht die Kette nicht mehr. Ich kann meine Kohle auch bei Burger King ausgeben.

    @Cassy: Gebe ich dir vollkommen recht.

  6. Judy sagt:

    Die hätte was erlebt von mir. Und wenn ich Hausverbot bekommen hätte. Mir doch egal, es gibt genug andere Burgerläden. Burger King finde ich eh besser.

    @Mendweg: Jetzt haben Sie mir mit der Verlinkung zu den Five Guys wieder Hunger gemacht… ;-)

  7. Spanksen sagt:

    Bei euch im McDoof werden die Toiletten kontrolliert? Das sollten die hier mal machen

  8. vanilleblau sagt:

    @Judy: Habe ich auch kurz überlegt, aber irgendwann wird man halt “ruhiger :-) Das Mail an die Geschäftsleitung war mir dann wichtiger als mit der Tusse rum zu streiten die sowieso keine Kompetenz hat.

    @Spanksen: Hey, Wien ist anders! Schon mal davon gehört ;-)

Hinterlasse dein Statement




FÜR WEINFREUNDE & GENIESSER

STICHWÖRTER